Lutherkirche Wolfgang
Lutherkirche Wolfgang

Die Losungen

Gottes Wort für jeden Tag

Herzlich lieb habe ich dich, HERR, meine Stärke!
Psalm 18,2

Eine Frau war in der Stadt, die war eine Sünderin. Sie fing an, Jesu Füße mit Tränen zu netzen und mit den Haaren ihres Hauptes zu trocknen, und küsste seine Füße und salbte sie mit dem Salböl.
Lukas 7,37.38

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine
Weitere Informationen finden Sie hier.

Bist du sicher, Martinus?

Desdemona

Am Donnerstag, dem 20. Februar 2014 um 19.30 Uhr las Frau Christine Theobald in der Lutherkirche Wolfgang aus Christine Brückners Buch „Wenn du geredet hättest, Desdemona. Ungehaltene Reden ungehaltener Frauen“. Es handelt sich dabei um eine originelle und geistreiche Sammlung von Monologen, die Christine Brückner bekannten Frauen aus Literatur oder Geschichte in den Mund legt. Die Reden sind zwar fiktiv, aber inhaltlich und sprachlich einfühlsam zugeordnet.

Hieraus gelesen wurde der Text „Bist du sicher, Martinus? Die Tischreden der Katharina Luther, geborene von Bora“. Diesem wunderbaren Titel konnte man schon gleich entnehmen, dass es sich um eine zwar ernste Auseinandersetzung mit dem Herrn Gemahl handelte, aber mit wie viel Schalksinn und Einfallsreichtum Christine Brückner die Beziehung des Ehepaars Luther gegen den Strich bürstet, das war berührend und recht amüsant zu hören.

Wolfgang Bromme umrahmte mit musikalischen Beiträgen die Lesung.

Die Losungen

Gottes Wort für jeden Tag

Herzlich lieb habe ich dich, HERR, meine Stärke!
Psalm 18,2

Eine Frau war in der Stadt, die war eine Sünderin. Sie fing an, Jesu Füße mit Tränen zu netzen und mit den Haaren ihres Hauptes zu trocknen, und küsste seine Füße und salbte sie mit dem Salböl.
Lukas 7,37.38

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine
Weitere Informationen finden Sie hier.